Die Anleitung zu unserem Erfolgskonzept

Auf dem Weg zu Gesundheit, Wohlbefinden und gutem Aussehen

Mein Ziel ist es, Ihnen mit diesem Erfolgskonzept ein neues Leben zu schenken. Es ist nicht übertrieben, wenn ich so etwas behaupte. Sie werden sich nicht nur rundherum wohler fühlen, Sie werden auch ungeahnte, vielleicht nie dagewesene Kräfte entwickeln. Die Konzentrationskraft hat bei mir zugenommen, Stimmungsschwankungen nachgelassen.

Auch den Heißhunger auf etwas Süßes dürften Sie verlieren. Und wann haben Sie das letzte Mal gesagt: „Ich könnte Bäume ausreißen.“ Probieren Sie mein Konzept. Geben Sie dem neuen Lifestyle eine Chance. Wohlgemerkt: Es handelt sich nicht um eine Diät, sondern darum, die Lebensweise dauerhaft umzustellen, indem Sie den Körper in ein hormonelles Gleichgewicht bringen, in ein sogenanntes Optimum. Die erste gute Nachricht: Sie dürfen alles essen. Es kommt nur auf das Verhältnis an. Der Erfolg basiert darauf, die richtige Kombination aus Kohlenhydraten, Eiweiß und Fett zu finden und zu sich zu nehmen. Außerdem gehören viel, viel Flüssigkeit und ausreichende Bewegung dazu.
 

Wir steigen sofort ein:

Für alle Hauptmahlzeiten gibt es die Faustregel: Ein Handteller Fleisch oder Fisch zu zwei Handtellern guter Kohlenhydrate oder ein Handteller Fleisch oder Fisch mit einem Handteller schlechter Kohlenhydrate. Wollen Sie es genauer wissen, hier einige Angaben. Diese Mengen kann der Körper mit einer Mahlzeit verarbeiten: Fleisch 90 – 120 g, Fisch 140 – 180 g, Käse 120 g, Hüttenkäse 220 g, Quark 250 g, Schinken 90 – 120 g.

Essen Sie weniger Eiweiß als „erlaubt“, sollten Sie auch von den Kohlenhydraten weniger zu sich nehmen, besonders dann, wenn es sich um „schlechte“ handelt. Von hochwertigen Kohlenhydraten darf es ruhig ein bisschen mehr sein. Die angegebenen Mengen für Eiweiß gelten für alle Mahlzeiten des Tages. Wir kommen zu den Kohlenhydraten für Frühstück und Abendessen. Stehen gute Kohlen-hydrate auf dem Tisch, dürfen Sie sich sattessen, morgens und abends. Gibt es schlechte Kohlenhydrate, sollten es nicht mehr als beispielsweise 60 g Vollkornbrot oder 60 g Müsli sein.

Wird abends gekocht, gilt da die Faustregel für die Hauptmahlzeiten. Zu jeder Mahlzeit gibt es außerdem etwas gutes Fett: Olivenöl, Leinöl, auch andere gute Öle; Avocados, Mandeln oder Nüsse.

Nun kommen endlich die Lupinen Eiweiß Tabs ins Spiel. Wir haben gelernt, dass wir auf gutes Eiweiß achten müssen, da ansonsten der Hormonspiegel aus dem Gleichgewicht gerät. Ein ausgeglichener Hormonhaushalt trägt zu gutem Schlafverhalten, motiviertem Handeln, gesteigerter Konzentrationsfähigkeit, Wohlbefinden, persönlicher Fitness etc. bei.

Nun ist das gar nicht so einfach, zu jeder Mahlzeit möglichst hochwertiges Eiweiß zu sich zu nehmen. Da sind die Eiweiß-Tabs eine prima Alternative. Dabei handelt es sich um Presslinge, die aus Lupinen hergestellt werden. Die Lupine gehört, wie Soja, zu den Hülsenfrüchten, den proteinreichsten Nahrungspflanzen der Welt. Sie besteht aus den acht essenziellen Aminosäuren, die für den Erwachsenen lebensnotwendig sind, aber, wie wir wissen, auch stets zugeführt werden müssen. Das Eiweiß der Lupine kann nahezu vollständig für den Aufbau der Zellen im Organismus genutzt werden. Da es pflanzlich ist, entsteht beim Abbau keine Säure. Macht also nicht sauer, wie es im Volksmund heißt. Ein weiterer großer Vorteil!
 

Wir halten fest

Mein Erfolgskonzept basiert darauf, bei allem, was wir zu uns nehmen, in der Balance zu bleiben, also das hormonelle Gleichgewicht zu halten. Wir lernen, auf ein Verhältnis von Kohlenhydraten, Eiweiß und Fett zu achten,das uns gesund, vital und leistungsfähig macht. Und wir schauen auf unsere Lebensmittel, heute mal: die guten ins Kröpfchen, die schlechten ins Töpfchen. Wollen Sie daneben noch abnehmen, halten Sie sich ganz exakt an die angegebenen Mengen! Und lassen Sie vor allem „schlechte“ Kohlenhydrate und „schlechtes“ Fett weg.
 

Nun etwas Geduld

Mit der Zeit werden Sie ein Gespür dafür bekommen, wo es noch hakt und können das eine und/oder andere verändern und verbessern. Und bei allem, was Sie tun, lernen Sie, auf Ihren Körper zu hören. Er spricht schon mit Ihnen. Man muss nur zuhören können.  
 

Abschließend ein letzter Ratschlag von mir

Nehmen Sie prinzipiell in Phasen des Gewichtsmanagements zu jeder Mahlzeit einen Eiweiß Tab. Sollten Sie kein oder wenig Eiweiß in die Mahlzeit integriert haben, nehmen sie 3 Tabs dazu. Führen Sie unbedingt ein „Ernährungstagebuch“. Schreiben Sie auf, was Sie wann gegessen haben mit wie vielen Tabs. Versuchen Sie, zwischen den 3 Mahlzeiten nichts zu essen. Dann greift der Körper die Fettreserven eher an − gerade in den Phasen, in denen Sie abnehmen möchten.
 

 
Lupinen Eiweiss Tabs

 

 

FLEXI-SPORTS GmbH FLEXI-SPORTS auf FacebookFLEXI-SPORTS auf YouTube